Asmodee schenkt dem Handel mehr als 33.000 Spiele

Mit kostenlosen Spielen können Händler ihre Kunden für lokale Treue belohnen. Asmodee stellt dafür Spielepakete im Wert von über 350.000 Euro zur Verfügung.

Essen, 29. April 2020. Mit einem Geschenk von rund 33.000 Spielen unterstützt Asmodee seine stationären Händler beim Neustart nach Corona. Wie die große Umfrage im Rahmen der Aktion „Offen! – Wieder im Spiel“ gezeigt hat, möchten die Händler ihre Kunden für Treue belohnen und sich mit Geschenken und Gewinnspielen für den lokalen Einkauf bedanken. Um den durch die Corona-Maßnahmen stark belasteten Spielehandel zu unterstützen, bietet Asmodee seinen Händlern kostenlose Spielepakete im Gesamtwert von über 350.000 Euro an.

Die Spielepakete von Asmodee bestehen jeweils aus 30 bis 40 Spielen, dabei sind beliebte Familienspiele wie The River oder Orbis und große Kennerspiele wie Gen 7. Jeder Händler kann ein Paket pro Woche erhalten und auf verschiedene Arten an seine Kunden verteilen, z. B. als Geschenk zu einem Einkauf im Geschäft, als Gewinnspiel im Laden oder als Spende an eine soziale Einrichtung in seiner Region. Der Kreativität der Händler sind keine Grenzen gesetzt. „Spieleläden haben sehr treue Kunden, die auch in der Corona-Krise zu ihren Läden gehalten haben und zum Beispiel Gutscheine gekauft oder lokale Lieferservices genutzt haben. Diese Treue wollen wir belohnen und gleichzeitig die Kunden wieder in die Geschäfte bringen“, sagt Commercial Director Yvette Vaessen. „Asmodee möchte den stationären Handel beim Neustart unterstützen, deshalb sind uns solche Aktionen sehr wichtig.“ Gewinnspiele hatten sich sehr viele der befragten Händler bei der Asmodee-Umfrage gewünscht, um nach der Corona-Krise wieder ins Spiel zu kommen.

Begleitet wird die Aktion durch Bewerbung auf den Social Media Kanälen von Asmodee sowie auf der Projekt-Homepage https://www.wieder-im-spiel.de/. Asmodee möchte so die Spieler direkt ansprechen und auf die großartigen Geschenke im stationären Handel hinweisen. „Wir möchten die große Reichweite unserer Kanäle nutzen, um so viele Spieler wie möglich über die Aktion in ihrem Laden zu informieren“, sagt Yvette Vaessen. „Wenn wir den Läden so weitere Kunden bringen und die Kunden ein tolles Spiel zusätzlich geschenkt bekommen oder eine soziale Einrichtung unterstützt wird, haben am Ende alle gewonnen – wie bei einem kooperativen Spiel.“

Mit an Bord sind auch die Asmodee Studios, allen voran Days of Wonder und Space Cowboys. Die Verlage der Asmodee Group unterstützen die Aktion. Mit ihren Spielen The River (Days of Wonder) und Orbis (Space Cowboys) haben die beiden Studios zwei Top-Titel zu den Paketen beigesteuert. „Ich finde die Aktion großartig. Sie erlaubt es den stationären Geschäften, ihren Kunden eine Freude zu machen, und macht sie so noch bedeutender für die Spieleszene vor Ort“, kommentiert Days of Wonder Verlagschef Adrien Matinot die Aktion.

Hier geht’s zu den teilnehmenden Händlern